Häusernamen

Bei aller Modernität unserer Schule pflegen und bewahren wir auch die Traditionen der Region. Häusernamen entstanden insbesondere im ländlichen und dörflichen Raum. Sie waren vor Einführung der Straßen und Hausnummern die einzige eindeutige Kennzeichnung. In nahezu allen ländlichen Regionen Deutschlands sind noch traditionelle Hausnamen gebräuchlich. Unsere Hausnamen sind natürlich mit Paul Maar verbunden. Wer kennt Haus- oder Häusernamen in unserer Region? 

Haus Lippels Traum (Schulgebäude 1)

Am schlimmsten ist für Philipp genannt Lippel, dass die Nanny Frau Jakob ihm zur Bestrafung sein Märchenbuch wegnimmt. So bleibt Lippel nichts anderes übrig, als das gerade begonnene Buch zu Ende zu träumen.

„Ein Buch im Buch, lauter Geschichten in der Geschichte und Träume, die Leben und Literatur verbinden." (Die Welt

Das zentrale Schulgebäude wurde gerade noch in den 1960'er Jahren erbaut und viele Jahrzehnte nicht auf den neuesten Stand gebracht. Es wirkte neben dem zwischenzeitlich sanierten Kindergarten einfach schäbig und wie ein Relikt aus einer anderen Zeit. Viele Eltern mochten ihre Kinder nicht mehr in diesem tristen Gebäude beschulen lassen und fanden Wege ihre Wünsche umzusetzen. Der Rückgang der Schülerzahlen war mehr als deutlich spürbar und eine Schließung des Standortes war für viele Bewohner des Einzugsgebietes absehbar auch wenn die Ortschafts- und Gemeindevertreter stets andere Meinungen vertraten. 

Nach der Sanierung des "Buchstabenfressers" träumte das Team der Raßnitzer Grundschule von einer zeitgemäßen schönen Grundschule. Sie entwickelten erste Vorstellungen und gingen auf dem Schulgelände eigene Wege. Hier wurden Helfer, Förderer und Sponsoren gefunden, welche bei der Gestaltung der Außenanlagen halfen. Ein grünes Klassenzimmer entstand und die Außenflächen wurden durch Spielgeräte, Sitzgelegenheiten und Pflasterflächen strukturiert. Die Aktivitäten zur Erhaltung und Sanierung unserer Grundschule wurden intensiviert. 

Die Vision, der Traum der Schulleiterin ging auf und die Schulgebäude wurden mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt umfassen saniert und auch technisch auf ein solides Fundament gesetzt. So entstand ein Leuchtturm in der Grundschullandschaft unserer Region.

Die Sanierung des Hauptgebäudes war der lang gehegte Traum der Schulleiterin Frau Mettin. Da war ein Name für das Gebäude schnell gefunden.   

Haus JAguar und NEINguar (Schulgebäude 2)

Dieses Gebäude wurde viele Jahre durch die Raßnitzer Gemeindeverwaltung genutzt, bevor es der wachsenden Grundschule zur Verfügung gestellt wurde. Nach einer umfassenden Sanierung und einigen notwendigen Anpassungen steht es jetzt den Grundschülern der Region als Schulgebäude zur Verfügung.

Für dieses Gebäude suchten wir nach einem Namen, welcher die Geschichte und die Geschichten des Ortes aufgreift. Aus unserer Förderarbeit waren uns die zahlreichen Kontakte mit den Gemeindevertretern in diesem Gebäude in Erinnerung geblieben. Hier wurde viel Entscheidungsarbeit geleistet. Entscheidung bedeutet oft Ja oder Nein. Wieder baten wir Paul Maar auch den Namen "Jaguar und NEINguar" für eines unserer Schulgebäude nutzen zu dürfen. Nun ziert diese Illustration von Ute Krause als Graffiti die Wand des Gebäudes. 

Haus Buchstaben-Fresser (Speiseraum)

Viele Raßnitzer werden die Geschichte vom ehemaligen Toilettenhäuschen auf dem Schulhof unserer Grundschule kennen. Es war viele Jahre ungenutzt oder wurde als Zwischenlager für allerlei Material genutzt. Die ungewöhnliche Idee dieses Gebäude in einen Speiseraum umzuwandeln erregte manches Gemüt in unserer schönen Ortschaft. Die Wogen glätteten sich schnell nach der Fertigstellung des Gebäudes und dem damit einhergehenden Tausch der Nutzungsart.

Für dieses nun schöne "Örtchen" suchten wir einige Zeit einen passenden Namen, welchen auch die Kinder mögen würden. Die Geschichte des Buchstaben-Fressers, der als Buchstaben-Tauscher beginnt und sich zum Buchstaben-Fresser entwickelt lieferte die Vorlage zum Häusernamen. Sicher wird Ihnen die Figur der Illustration am Eingang aufgefallen und irgendwie bekannt vorgekommen sein. Die Figur stammt von Manfred Bofinger, welcher in unseren Breiten sehr bekannt war und unvergessen ist.    

Heute kann man an diesem schönen, aber nicht mehr so stillen Örtchen gelegentlich auch eine gute Buchstabensuppe (fr)essen. Guten Appetit ;-)

Hort Sams

Das Samsneben Herrn Taschenbier die wohl bekannteste Hauptfigur einer Kinderbuchreihe von Paul Maar liebt es zu reimen und verfasst gerne Lieder, die allerdings bei Herrn Taschenbier selten auf große Gegenliebe stoßen. Es kann Kinder gut verstehen. Hier im Hort unserer Grundschule ist Platz für Kreativität, Sport und Spiel unserer Jüngsten.